Stressbewältigungs-Strategien

Perfektionismus ablegen

Muss das Projekt wirklich bis ins kleinste Detail ausgearbeitet werden? Muss die Arbeitsplatte in der Küche blitzeblank sein? Muss das neu kreierte interne Formular dreimal auf Schreibfehler überprüft werden? Die Antwort lautet in allen Fällen "Nein".

Wenn nicht alles zu 100 Prozent, stattdessen nur zu 80 Prozent erledigt wird, tut das keinem weh – und es bleibt mehr Zeit für wirklich wichtige Dinge im Leben.

Zeit für sich selbst einplanen

Als Minimum gönnen Sie sich einen Abend in der Woche nur für sich selbst. Idealer ist es jedoch, täglich eine oder eine ganze Stunde für sich zu reservieren. Diese ICH-Zeit sollte zwingend im Kalender eingeplant sein. Wie Sie diese nutzen, entscheiden Sie ganz alleine. Die einen können am besten beim Sport abschalten, andere bei der Gartenarbeit, wieder andere lesen lieber in einem Buch oder nehmen ein heisses Bad.

Soziales Umfeld pflegen

Regelmässige Zeiten im Kreise der Liebsten helfen enorm, den Blickwinkel und seine Gedanken auf nicht alltägliches zu richten. Ob beim Spieleabend, beim gemeinsamen Spaziergang oder bei einem guten Essen – das entspannte Beisammensein fördert die eigene Ausgeglichenheit und verhindert soziale Isolation.

Tägliche Bewegungs- und Entspannungsmomente

In stressigen Situationen ist unser Körper im Alarmbereitschaft und im Kampfmodus. Bewegung und Sauerstoff helfen, den Stress abzubauen, so dass Sie sich bereits nach einer halben Stunde im Freien entspannter fühlen. Regelmässige und bewusst durchgeführte Entspannungs- und Atemübungen sorgen zudem für neue Balance und helfen, mit Stress gelassener umzugehen.

Lachen als Stresskiller

Lachen ist der direkte Weg zu Entspannung, Gelassenheit, Lebensfreude, Glück und Gesundheit! Warum? Stress erhöht im Normalfall den Gehalt des Stresshormons Cortisol im Blut. Durch das Lachen sinkt der Cortisolgehalt stark ab und der Körper fällt in einen entspannten Zustand. Zudem stärkt Lachen das Immunsystem und fördert das allgemeine Wohlbefinden.

 

Diese Liste hat in keinster Art und Weise den Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn Sie im Internet nach "Tipps gegen Stress" suchen, werden Sie eine Vielzahl von weiteren Bewältigungsstrategien finden.